Ein fairer Kritiker

21. August 2009 § Hinterlasse einen Kommentar

Gestern erreichte uns folgendes kritisches Schreiben, das wir der in Absprache mit dem Autor der Öffentlichkeit zugänglich machen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

1. Eine Person zu verehren und ihr Andenken zu bewahren, steht nicht nur jedermann zu, sondern bildet auch eine Grundlage unser menschlichen Bindungskompetenz.

2. Auch die Forderung nach lückenloser Aufklärung ist grundsätzlich berechtigt; sollte es Ungereimtheiten zu seinem Tod geben, sind diese nach Möglichkeit offen zu legen und klar zu stellen.

3. Wie auch immer Dr. Jörg plötzlich aus dem Leben gerissen wurde, sollte die Anerkennung jedoch nicht dazu führen, die Augen und Ohren gänzlich zu verschließen. Dr. Haider hat für viele Menschen sicher Gutes getan, er hat aber auch durch Handlungen und Worte viele Menschen verletzt, Unrecht zugefügt, diskriminiert, politisch mit Ängsten gespielt und in diesem Rahmen unmenschlich agiert. Er hat im politischen Alltag sowohl den Respekt gegenüber anderen fehlen lassen als auch die Meinungen anderer weder toleriert noch respektiert.

Sein direktes und kompromissloses Auftreten war auch einer der Schlüssel zu seinem politischen Erfolg. Es war sein Beruf und seine Berufung.

4. Daher war Herr Dr. Haider auch völlig zu Recht ein großer Politiker. Aber er war nicht der „große“ Mensch, dem nun sogar religiöse Weihen zugedacht werden sollten.

Respekt und Gleichberechtigung, Toleranz und Akzeptanz des anderen, Liebe und Verständnis jedem gegenüber, Hilfe, Unterstützung und Gnade – uneingeschränkt in Worten, Taten und im Geiste – sind die Grundfesten und Merkmale eines humanen Weltbildes und christlichen Glaubens. Dies konnte Dr. Haider in Folge seiner politischen Größe nicht verwirklichen.

5. All jenen, die Sie, verehrte Damen und Herren nun beschimpfen und verunglimpfen, tun ihnen jedoch Unrecht. Jene lassen gerade die Toleranz vermissen, welche Andersdenkenden und -glaubenden entgegenzubringen ist, welche durch ihre Handlungen keinen „Nachteil“ für Andere mit sich bringen.

6. Letztendlich sollte trotz all berechtigter Trauer nicht vergessen werden, wieviele Menschen täglich unter tragischen Umständen ums Leben kommen, wieviel Gutes diese getan haben und wieviel Leid sie hinterlassen. Dr. Jörg Haider war einer von ihnen. So schlimm es ist, nicht mehr und nicht weniger.

Es schrieb Ihnen ein politisch von Dr. Haider weit entfernter, ein Agnostiker und ebenfalls zutiefst Betroffener über Dr. Haiders Tod, in der Hoffnung, dass diese Zeilen auch veröffentlicht werden.

Autor: Mag. Robert Schgör

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Ein fairer Kritiker auf Gebetsliga für Dr. Jörg Haider.

Meta

%d Bloggern gefällt das: