FALTER: Hero der Woche

10. August 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Was mich besonders freut:

Jörg-Haider-Gebetsliga ist Falter Hero der Woche

Aus Falter Nr. 32/12 8.8.2012

PS: Auch hier nochmal der Hinweis dass zu dieser Website nie ein Facebookauftritt gehörte und die Facebookseiten Fakes bzw. Copycats sind.

Advertisements

Fast die ganze Wahrheit über die Dr. Jörg Haider Gebetsliga

31. Juli 2012 § 21 Kommentare

2009 war die Jörg Haider Gebetsliga ein Scherz. Eine kleine (wie ich finde lustige) Website die den „Haider-Kult“ des BZÖ bzw. der FPK verspotten sollte. Es war nie meine Absicht religiöse Gefühle zu verletzten oder pietätlos aufzutreten. Pietätlos handelten vielmehr die Leute, die einen Toten für ihre Zwecke einspannen woll(t)en, egal welche das waren/sind.

Das Überzeichnen und Verspotten hat glaube ich funktioniert. Viel interessanter waren für mich aber andere Dinge; nämlich wie „linke“ und „aufgeklärte“ Bürger kübelweise Hass über die Seite schütteten und wie Medien auf die „Dr. Jörg Haider Gebetsliga“ reagierten (über die Gebetsliga berichteten unter anderem (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) NEWS (1) (2), profil, ÖSTERREICH, Die Presse, Der Standard, Die Tiroler Tageszeitung, Die Süddeutsche Zeitung).

Die Kommentare die auf der Seite gemacht wurden, habe ich Großteils veröffentlicht. Verborgen blieben nur extreme Beschimpfungen und Drohungen. Die zahlreichen E-Mails waren in Summe immer eine Spur extremer als die Kommentare, sowohl was das Lob für die „Verarsche“ des „Haider-Kults“ anging, als auch, was die wüsten Beschimpfungen und Drohungen von Kritikern/Gegner Haiders anging.

Natürlich, gerade der Politikstil eines Jörg Haiders hat viel dazu beigetragen Gräben aufzutun und eine aggressive, feindselige Sprache einzuführen. Haider hat polarisiert und provoziert. Er hat angestachelt und aufgehetzt. Aber man verliert jedes Recht zu Kritik daran wenn man es nicht besser macht.

Aber ich habe wie gesagt auch viele positive Rückmeldungen bekommen. Dafür möchte ich mich bedanken. Falls ich die Gefühle von jemand verletzt habe, möchte ich mich dafür entschuldigen, das war (s.o.) niemals meine Intention. Die Seite wird (zumindest noch für einige Zeit) online bleiben, über das Kontaktformular bin ich weiter erreichbar.

Die häufigsten Fragen (FAQs) beantworte ich gleich hier:

Wieso „fast die ganze Wahrheit“?

Weil keine Namen genannt werden.

Wieviel Geld hast du mit der Seite verdient?

0 Euro. Ich hätte gar keine Werbung verwenden dürfen (war auch nie meine Absicht). Wenn User Werbung gesehen haben, dann war das die von WordPress.com (siehe hier).

Warum bleibst du anonym?

Warum nicht? Es gibt genug Wahnsinnige die mir vielleicht sonst irgendwie schaden wollen würden.

Gehört diese Seite zu den Grünen oder zur SPÖ?

Nein, die Seite ist viel zu erfolgreich und gut gemacht um von einer politischen Partei zu kommen.

Wieviele Besucher hatte die Seite?

Siehe die Zugriffstatistiken (WordPress.com Stats, Views, nicht User) zum Stand 31.07.2012, 11:22 Uhr (MEZ):

Nachtrag: Zur Erinnerung: Zu dieser Satire hat nie eine Facebook-Seite gehört, alle Seiten da draußen sind Fakes!

Achtung! Falsche Facebookseiten!

30. Juli 2012 § 4 Kommentare

Soeben bekamen wir per E-Mail einen Hinweis auf diese Facebookseite. Diese Seite tut so, als wäre sie von uns. Aber Sie hat NICHTS mit uns zu tun. Offensichtlich handelt es sich um einen schlecht gemachten linken Scherz uns und den guten Namen von Dr. Jörg Haider in den Dreck ziehen soll. Wir distanzieren uns empört von dieser Fälschung!

Nachtrag: Soeben wurden wir noch auf eine weitere widerliche Fälschung hingewiesen. Es ist traurig dass diese Leute nichts besseres zu tun haben!!!

Skandal! Volksverräter Rudolf Schober will Kärntner Erinnerungskultur zerstören!

27. Juli 2012 § 9 Kommentare

Der zweite Landtagspräsident Kärntens ist offensichtlich ein Mann ohne Charakter, Anstand und Ehrgefühl. Der Sozialist fordert schändlich die Umbenennung der Jörg Haider-Brücke über die Drau in der Gemeinde Bleiburg. Darüber berichtet die haiderfeindliche „Kleine Zeitung“ natürlich gerne.

Nun, da falsche Freunde die Haider belogen und verraten haben, seinen guten Namen in den Dreck ziehen, wittern die linkslinken Sozialisten offensichtlich ihre Chance. Zu Lebenzeiten von Dr. Jörg Haider hat dieser sie immer in ihre Schranken verwiesen, und die Kärntner Bevölkerung hat es ihm gedankt. Nun, Jahre nach Dr. Haiders ungeklärtem Tod trauen sich die Sozialisten wieder, auf einen Toten zu schimpfen, der sich nicht wehren kann.

Feig und rückgratlos, wie ein echter Sozialist eben!

Liebe Freunde von Dr. Jörg Haider, lasst nicht zu dass sein guter Name weiter in den Dreck gezogen wird. Helft mit ihn zu verteidigen. Schreibt dem Sozialisten Schober eine E-Mail, was ihr von seinem niveaulosen Vorschlagen haltet: rudolf.schober@spoe.at

Über uns wird berichtet

27. Juli 2012 § 4 Kommentare

Wir freuen uns über die Wahrnehmung und Weiterverbreitung unserer Homepage. Unser neuster Artikel ist ein ganz besonderer Erfolg. Am gestringen Donnerstag den 26. Juli 2012 hat er fast 18.000 Besucher gehabt.

Von WordPress.com, dem kostenlosen Anbieter unserer für unsere Homepage, wurde der Artikel sogar in der Auswahl der Top-Artikel präsentiert. Das ist „Das Beste von 380,197 Bloggern, 1,074,912 neuen Artikeln, 1,324,419 Kommentaren, & 266,322,538 Wörtern, die heute veröffentlicht wurden“. Seht selbst (links unter der Überschrift):

Dr. Jörg Haider Top Artikel

Auch die österreichische Zeitung „Die Presse“ berichtete auf ihrer Homepage über uns. Obwohl sie die unfreundlichen Vorworte „Politik skurril“ verwenden und Gebetsliga unnötig unter Anführungszeichen setzen, sind wir doch froh und dankbar, daß sie uns Helfen unsere Botschaft zu verbreiten:

Dr. Jörg Haider Die Presse

Wer tötete Jörg Haider?

25. Juli 2012 § 117 Kommentare

Bis heute ist der Mordfall Dr. Jörg Haider ungeklärt. Doch nun zeichnet sich ein neuer, schrecklicher Verdacht ab.

Erschreckende Korruption in Kärnten, durch ÖVP und jene, die das Erbe Haiders verraten haben, und die schon zu Lebzeiten hinter Haiders Rücken gelaufen ist, wirft eine Frage auf: Wie weit waren diese Personen bereit zu gehen?

Dr. Jörg Haider, ein so anständiger wie ehrlicher Mensch, hatte zu Lebzeiten nie etwas mit Korruption zu tun. Als studierter Jurist wusste er genau was verboten ist, und als gläubiger Christ wusste er genau, was unmoralisch ist. Doch er glaubte auch immer an das Gute im Menschen. Und dass einige seiner Weggefährten dies ausnutzen, sein Vertrauen missbrauchten und auf sein Erbe spuckten, wissen wir inzwischen längst.

Nachdem nun langsam die Justiz hinter die Machenschaften dieser Herrschaften kommt, kann es doch sein, dass der viel genialere Jörg Haider schon viel früher darauf gekommen ist. Was ist, wenn Dr. Jörg Haider die Machenschaften aufgedeckt hat? Anständig wie er war, hätte er sicherlich die betroffenen Personen damit konfrontiert und ihnen die Möglichkeit gegeben, strafmildernd zu gestehen. Doch diese Leute wollten sich auch vom Landesvater nicht von ihren dunklen Umtrieben abbringen lassen. Jörg Haider musste sterben.

WARUM ERMITTELT DIE STAATSANWALTSCHAFT NICHT? Eine Frage die noch immer und immer wieder laut durch Kärnten schallt. Doch wir alle kennen die Antwort darauf…

Was wurde nur aus SEINEM Kärnten?

25. Juli 2012 § 8 Kommentare

Nach und nach zeichnet sich nun ein Bild, wie Kärnten ohne Dr. Jörg Haider schon vor langer Zeit versumpft wäre. Ein Sittenbild von gewöhnlichen Politikern, Menschen ohne den außergewöhnlichen Charakter eines Dr. Jörg Haider. Was aber an diesen Menschen besonders schlimm ist, ist dass sie versuchen sich nun an einem Toten, der Zeit seines Lebens ehrlich und korrekt war, abzuputzen.

Die Lügen mit denen Birnbacher und ÖVP-Landeschef Martinz Dr. Jörg Haider mit in ihren Dreck ziehen wollen, haben sogar den haiderfeindlichen linken „Standard“ dazu gebracht zu schreiben „Abputzen an Haider gilt nicht“. Dr. Jörg Haider hat, das ist sicher, Zeit seines Lebens nichts von den ungeheuren Machenschaften hinter seinem Rücken gewusst, sonst hätte er sie gestoppt und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen.

  • Fast die ganze Wahrheit über die Dr. Jörg Haider Gebetsliga

    2009 war die Jörg Haider Gebetsliga ein Scherz. Eine kleine (wie ich finde lustige) Website die den „Haider-Kult“ des BZÖ bzw. der FPK verspotten sollte. Es war nie meine Absicht religiöse Gefühle zu verletzten oder pietätlos aufzutreten. Pietätlos handelten vielmehr die Leute, die einen Toten für ihre Zwecke einspannen woll(t)en, egal welche das waren/sind. Fast die ganze Wahrheit über die Dr. Jörg Haider Gebetsliga >> hier weiterlesen
%d Bloggern gefällt das: