Wir beten

Es ist wichtig für Jörg Haider zu beten. Damit Gott uns die Kraft gibt und zum Ziel führt, aber auch damit Jörg Fürsprache für unsere Seelen einlegen kann. Je mehr wir beten, umso mehr Wunder (auch wichtig für die Selig- und Heiligsprechung) kann es geben! Drei Gebets-Vorschläge von uns:

Allmächtiger ewiger Gott, Vater aller Menschen!
Wir, deine Kinder und gehorsamen Diener bitten dich, wende dein Antlitz Jörg Haider zu und schenke uns durch ihn die Kraft, für unser Anliegen einzustehen. Auch wenn die Zeiten schwierig sind, und Hass und Missgunst und begegnet, lass uns nicht schwach werden sondern geeint stehen.

Wir bitten dich aber auch für die Hasserfüllten und die Verleumder, erleuchte ihre Herzen und zeige ihnen den Weg zu dir. Allmächtiger Gott, so wie Jörg Haider wollen auch wir für alle Menschen da sein. Gib uns die Kraft, seinem Vorbild so nahe wie möglich zu kommen.

Darum bitten wir dich durch deinen Sohn Jesus Christus, unseren Bruder und Herrn, der mit dir und dem heiligen Geist lebt und herrscht in Ewigkeit. Amen.
________________________________________________________

Herr, allmächtiger Gott, wir danken dir für deinen Diener Jörg Haider, den du berufen hast, soviel Gutes für unser Land Österreich und seine Einwohner zu tun. Als dein Diener, voll Barmherzigkeit und als Bote deines Friedens brachte er den bedrängten und verzweifelten Menschen Trost und Hilfe und Licht in die Finsternis.
Durch seinen Dienst als Verkünder der Hoffnung und durch sein Zeugnis der Menschlichkeit war Jörg Haider ein unermüdlicher Baumeister eines besseren Österreichs und einer besseren Welt.

Herr, wir bitten dich voll Vertrauen:

Lass das Beispiel seines Lebens im Bewusstsein aller Menschen für immer gegenwärtig bleiben, damit wir so zum Frieden unter allen Menschen beitragen können. Begleite uns und die Verantwortlichen der heiligen Mutter Kirche in allen Bemühungen, deinen Diener Jörg Haider zur Ehre der Altäre zu erheben, damit das Licht seines Lebens unter uns leuchtet und zur Kraftquelle für viele Menschen werden kann.

Darum bitten wir dich durch deinen Sohn Jesus Christus, unseren Bruder und Herrn, der mit dir und dem heiligen Geist lebt und herrscht in Ewigkeit. Amen.
________________________________________________________

Allmächtiger ewiger Gott!

Wir danken Dir für unseren Bruder Jörg Haider, deinen Sohn, in dem du die Größe Deiner Vaterschaft, die Herrlichkeit des Kreuzes Christi und den Glanz des Heiligen Geistes der hast strahlen und wirken lassen.

Er, der ganz Deiner unendlichen Barmherzigkeit und der mütterlichen Fürbitte Mariens vertraute, hat uns ein lebendiges Bild von Christus, dem Guten Hirten gegeben. Er hat uns die Heiligkeit als hohes Maß des täglichen christlichen Lebens vor Auge geführt, um durch sie die ewige Gemeinschaft mit Dir zu erlangen.

Gewähre uns durch seine Fürsprache und gemäß Deinem Willen die Gnade, um die wir bitten. Gott, allmächtiger Vater, wir flehen zu dir, in der Hoffnung, dass unser Jörg Haider schon bald zur Zahl Deiner Heiligen dazugerechnet werde.

Darum bitten wir dich durch deinen Sohn Jesus Christus, unseren Bruder und Herrn, der mit dir und dem heiligen Geist lebt und herrscht in Ewigkeit. Amen.
________________________________________________________

Über weitere Gebetsvorschläge freuen wir uns sehr. Vergelts Gott!g

§ 149 Antworten auf Wir beten

  • hpl sagt:

    na eich is echt nimma zum helfen.

    • Otto Just sagt:

      Irrtum, Du kannst immer, so es deine Zeit erlaubt, mit deinen Gebeten helfen.

      Gelobt sei Jesus Christus!

    • Kranl sagt:

      Es fertigen Kantner! Mit eicheren Surgn hätt‘ i im Lebn gwunnen.
      Unglaublich! Hobts es olle gschützte Orbeitsplätz?
      Schmeissts eich auf A Komunenpackl ins Bärntol und gebts a Ruah!

      Euer Dingl-Daungl-Steirer-Michl

    • Chris sagt:

      Hallo, bin durch den NEWS Artikel auf diese Webseite gekommen. Grundsätzlich halte ich die Seite für einen Fake/Scherz, ein durchaus Gelungener bei dem medialen Echo. Aber mal ganz abgesehen davon, dass Hr. Dr. Haider wohl nie heilig gesprochen wird, finde ich nicht schlimm für einen Verstorben zu beten. Von dem Aspekt her betrachtet ist es ok für mich.

    • Irgendwer sagt:

      na unglaublich wozu Menschen fähig sind..selig sprechen??
      ihr seits eh ned paniert…gar ned…

    • Miezi sagt:

      taugt ma!
      Hoffentlich wird da guate jörgi a no auferstehen, kärtn braucht a wunder!

    • Gerd sagt:

      Ich hoffe Haiders Frau und Kinder werden die Seite niemals sehn. Haben Sie sich über das schon mal Gedanken gemacht? Schämen sie sich! Keine Grüsse!

    • sonja regenfelder sagt:

      hast es ernsthaft versucht ? ggggggggggggggggggggggggg

  • Martin Schnickler sagt:

    Hallo,

    wie wärs wenn ihr Besoffen-einen-Unfall-bauen als Märtyrertod deklariert?

    • Otto Just sagt:

      Den Tor erkennt man spielend an seiner Schreib- und Formulierungsweise.

      Knie nieder zu Gebet – so wird auch Dir vergeben werden.

      Gelobt sei Christus unser Herr, denn: „Sein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in alle Ewigkeit – Amen“

      • Someone sagt:

        Die Satiereseite hier ist gut gemacht – deine Kommentare hingegen sind übertrieben, sie passen nicht dazu und sind nicht (ich denke für niemand) witzig.

  • Otto Normalverbraucher sagt:

    Wenn da Jörgl heilig gsprochn werdn soll, dann bitte nehmts die Mitzi Tant a no glei mit auf in die Onfrogelistn an Papa Ratzi, die hot nähmli a imma olle Leit ghoifn – des is in gonz klognfurt bekonnt. vor oim wenns bsuffa wor is nia mim auto gfoan und hot so monchs monnsbüd beglückt.

    Deshoi Jawoi seliger Jörgi, heilige Mitzi-Tant!!!

  • tangowien sagt:

    bester hoax seit langem! Gratulation

    • Walter Ulrich sagt:

      Bin zwar ganz Ihrer Meinung, mir aber da als gelernter Österreicher nicht ganz so sicher ob es nicht doch ernst ist. Halleluja wenn`s ein hoax ist!

      • heiligerhaider sagt:

        Sie können unter „Aktuelles“ gerne nachlesen, dass uns inzwischen sogar die linke „Süddeutsche Zeitung“ ernst nimmt. Da könnten Sie das doch auch schaffen..

        • Bernie feit sagt:

          HeiligerAlk,der du mich die letzte Kurve nicht hast schaffen lassen…gesegnet sein alle Buberln ,die mich nur von hinten kennen…möge der Landeshöchstverschuldner bloss nicht mehr auferstehen AMEN!!!!!!

  • Jörg sagt:

    Liebe Brüder und Schwestern!

    Ich danke euch sehr herzlich für eure Gebete!
    Hier im Himmel ist es ganz OK, lediglich das viele
    Feuer und der Schwefel sind etwas unangenehm.
    Habe schon viele Freunde hier, alles anständige
    Herren in schönen Uniformen.

    Schöne Grüße,
    euer LH

    PS.: Steffi, ich liebe dich!

    • Steffi sagt:

      Lieber Jörg!

      Ach tut es gut endlich von dir zu hören!
      Es ist so kalt hier herunten ohne dich, meinen Lebensmenschen. Ich hoffe die Uniformen sind nicht zu knapp, weil du weißt wie leicht ich eifersüchtig werde.
      Ich habe viele Tränen vergossen, nach dem Attentat, das deinen warmen Hintern mir nahm, aber jetzt wo du dich gemeldet hast weiß ich dass es dir gut geht.

      Küsse auf den Popsch,
      dein Stefan (Steffi) Petzner
      *Mädchengekicher*

  • kersisuppa sagt:

    hahahahahahaha! i packs nimmma
    hahahhahahahahha

  • ich sagt:

    herr, sieh herab auf deine deppen !!

    euch ist echt nicht mehr zu helfen. da muss man sich als gläubiger christ und österreicher echt für euch schämen!!

    • Otto Just sagt:

      Aus der Art und Weise, wie Du dich anderen mitteilst kann man spielend erkennen, dass Du in der Tat kein gläubiger unseres Herrn Jesus Christus bist;

      Wir Christen schämen uns Deiner nicht, weil Du a) für Deine Taten selbst verantwortlich bist und b) für Dich immerhin noch die Möglickeit für ein redliches Benehmen in der Öffentlichkeit offen steht.

      Gelobt sei Jesus Christus!

    • witwe petznerin sagt:

      für die rechtn scharnieren wir uns eh!

  • Boris sagt:

    Lieber Jörg Haider!

    Da ich in Kroatien nächstes Jahr meinen Urlaub verbringen möchte, wäre es für mich sehr hilfreich zweisprachig zu werden.
    Bitte hilf mir, und gibt mir die Kraft, Geduld und das nötige Talent um dieses Ziel erreichen zu können.
    Sollte ich mein Ziel erreichen, würde ich dir einen zweisprachigen Gedenkstein in meiner Heimatgemeinde errichten lassen.

    hvala!

  • george sagt:

    „der idiotie im land k sind einfach keine grenzen gesetzt . . .“

    • eine schockierte kärntnerin sagt:

      ja leider du sagst es! mehr schoman komma sich eh nicht mehr oder? dazu fällt an eh nix mehr ein!!! hat der inszenierte wahnsinn vorm gebäude der landesregierung endlich a ende gfunden, gibts schon die nexte spitzenidee! i hoff es steckt nit wieder der petzi dahinter…

      die heiligsprechung vom haider is so dringend und sinnvoll wie a katzenklappn auf da intensivstation!

      bitte gehts zum ams und tragts wenigstens so a bissl was sinnvolles bei, mit viel glück is sogar a platzerl frei für euch, irgendwo..?!

  • Fraunz sagt:

    Lieber Jörg,

    danke dass Du meine Gebete und Bitten um Regen erhört hast. Aber bitte, jetzt kannst Du aufhören mit dem Regen. Dein geistiger Nachfolger, Sankt Rache, hält das Kreuz hoch und hat sich nun sogar firmen lassen in Gedenken an Dich, fast-heiliger Jörg.

    Deine Nächstenliebe, Dein Einsatz für die verfolgten, Deine Freundschaft zu Saddam Hussein, all das wird heute auf der Erde geschätzt und gelobt. Erbringe noch ein paar Wunder, z. B. lass die Welt und die Menschen warm werden, und auch Papa Ratzi wird einsehen, dass nichts gegen eine Heiligsprechung spricht.

    Dein Fraunz aus Villach!

    P.S. Meinen Krampfadern geht es besser, meine Milchkuh Resl sieht auch wieder jünger aus. Danke!

    • Otto Just sagt:

      Die wahre Firmung seht noch aus bei uns’rem verirrten Schaf HC Strache. Ohne gründlicher Vorbereitung kann kein Sünder das Sakrament der Firmung wirkungsvoll erhalten. Das müsste Dir als aufrechter und gläubiger Christ geläufig sein 😉

      Gelobt sei Jesus Christus!

  • Karin sagt:

    ähm, die seite ist ein scherz oder?
    Ich hoff doch das sie ein Scherz ist, weil sonst lasse ich mich aus Österreich sofort Ausbürgern weil in so einem Deppenstaat macht das Leben echt keinen Spaß mehr!
    Ist das die Tochterseite von der Heiligsprechung von Hitler? Der hatte doch auch die Kirche immer sehr geschätzt und dank seiner tollen Kirchensteuer ist die Kirche lebenslänglich versorgt….na wenn das keine Heiligsprechung wert ist!

    ( ich möcht noch anmerken das ich mich von dieser seite distanziere und meine aussage als reinrassiger sarkassmus aufgenommen werden sollte! Für all diejenigen die das nicht können…..laßt euch heiligsprechen!!! )

    • Regina sagt:

      Hitler hat die Kirche nicht geschätzt und die Steuer nur eingeführt, um möglichst viele Leute zu einem Austritt zu bewegen, was ihm auch gelungen ist.
      Erst informieren und dann schreiben.
      Zur dieser Seite selbst hoffe ich inständig, dass dies ein schlechter Scherz ist.

    • Otto Just sagt:

      ad Karin

      Würdest Du Dein Versprechen wahr machen, würden wir dich als extrem charakterstarke Frau in unseren Reihen willkommen heißen.

      Zu Deiner Be(un)ruhigung?: Diese Seite ist KEIN Scherz, denn mit Gebeten scherzt eine Gebetsliga nicht. So, now it’s your turn, I presume.

      Gelobt sei Jesus Christus!

  • Da muss ich ja schnell noch vom Agnostiker zum Katholen konvertieren.

    So hat funktioniert, bin schon konvertiert.
    Und los geht’s mit den Stoßgebeten:
    1.)Heiliger Jörgl. Mach dass deinen Jüngern ein Licht aufgeht(nachdem ja die Sonne vom Himmel gefallen ist).
    2.)Heiliger Jörgl. Den seinen gibt’s der Herr im Schlaf. Sag ihnen sie sollen schlafen gehen.
    3.)Heiliger Jörgl. Befreie uns von den Bzösen.
    4.)Heiliger Jörgl. Mach dass mir nicht noch mehr einfällt.

    Heiliger Jörgl. Danke dass Nr. 4 so schnell ging.

    • na, ich halt! sagt:

      ich schliesse mich an!
      😀

      das ganze erinnert mich an den Film mit Marty Feldmann als Mönch.
      Hiess der nicht „Tolldreist und gottesfürchtig“???

  • ilvy sagt:

    wer immer diese seite macht hat ja einen völligen klopfer!

  • saibot sagt:

    Sowas kann auch nur den Katholiken einfallen…

  • Meier Franz sagt:

    Lieber Joerg!
    Bitte lass meine Krampfadern verschwinden.
    Danke. Amen.

  • TheJester sagt:

    hab euch mal auf unserem trashboard verlinkt, alles gute…

    http://ninschtrash.wordpress.com/2009/06/30/holy-jorgi/

  • Antoniu sagt:

    Beischank (wenn wir uns irgendwo, auf den Händen und Ohren, Hacksen und Knien betend, begegnen sollten..), Dank & Gruß an Beter „..Hojac“!

    Auch so ich: Ich bete für die hier Betenden!

  • saved my day sagt:

    großartige satiere!

  • supa echt sagt:

    Wer ist eigentlich dieser Jörg Haider????

  • ursula sagt:

    bitte, biiiiiiiitte,

    i des geil, i kon mima, wos für idoten auf der welt herumlaufen und solche seiten online stellen

    sogts a mol, wo worts ihr wo gott des gehirn verteilt hot???

    haha

    • Otto Just sagt:

      Die Frage müsste gerechterweise an Dich gerichtet werden, my little Daughter Ursula.

      „Ora et labora“ lautet daher unser Auftrag an Dich, mein Kindchen, aber nicht der Unseren wegen, sondern bloß Deines unziehmlichen Geschreibses wegen.

      Gelobt sei Jesus Christus!

  • Meier Franz sagt:

    wieso hatn da jeder eintrag ein anderes symbol auf der seite? ist das so eine art gebetsmantra?

  • frage sagt:

    Könnte man seine noch unter uns weilenden Nachfolger auch gleich heiligsprechen, in der Hoffnung dass sie dann schneller gen Himmel fahren?

  • Egal sagt:

    Hände falten Köpfchen senken immer an den Haider denken.

    Lieber Jörg sei unser Gast und vergase die die du vergessen hast.

    Lieber Jörg wir danken dir, die Neger hungern und nicht wir.

    • Otto Just sagt:

      Den Tor erkennt man spielend an seiner Schreib- und Formulierungsweise.

      Knie nieder zu Gebet – so wird auch Dir vergeben werden.

      Gelobt sei Jesus Christus unser Herr, denn: “Sein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in alle Ewigkeit – Amen”

  • noname sagt:

    Betet für den Jörgl den Märtyrerrosenkranz:

    der in eine Sch*****Bar gegangen ist
    der mit Wodka abgefüllt worden ist
    der besoffen in den Wagen eingestiegen ist
    der in einen Pfosten gefahren ist
    der als Märtyrer gestorben ist

  • HiHoJacz sagt:

    Es warren die Joooden. Die Jooooden!
    Doch die Vorrsähung hat diesä Haimsaitä däm ganzän Volkä zugäeignät!
    Zäh wie Värrschwörrungslägändän!
    Flink wie ain Phäton!
    Hart wie Stäffis Stossstangä!

  • El|Politico sagt:

    Lieber Jörg,

    da Du das neue Christkind bist
    und ich ein sehr braver Junge war das Jahr
    zwei Ortstafeln hab ich mit meinem Auto umgefahren
    besoffen natürlich
    und zweisprachig waren sie auch
    also keine Randale
    möchte ich betonen
    so wünsche ich mir von Dir
    das Du mich wieder von der Saualm holst
    und mich weis machst
    vielleicht auch hetero
    und zum Kärntner erklärst
    der ich eigentlich schon lange bin.

  • ihr spinnt alle sagt:

    Warum sollte man eine ausnehmend fremden- und somit menschenfeindliche person heiligsprechen ? Hätte man ihm genug Raum gelassen wäre es der zweite Hitler geworden. Was für Heuchlerei wird hier betrieben ? Dafür sollt ihr in die Hölle kommen !!!

    • Otto Just sagt:

      ad Juni 30, 2009 um 8:34

      Mir deucht, du habest verwechselt diesen Thread mit einem völlig anderen. Diese heilige Seite hat nichts zu tun mit uns’rem verirrten Schaf HC Strache. Sorge Dich nicht um Strache, denn der beste Hirte ist wohl unser Herr Jesus Christus. Er wird auch dieses Schaf rechtzeitig in seine Herde zurückführen, ehe es vom Bösen total verblendet wird.

      Wahrlich, wahrlich, ich rate Dir. Geh‘ nicht Richtung Hölle, sondern kehre um zum Christentum bevor’s zu knapp wird für Dich, das rate ich Dir.

      Sprich nach Mamagai: Gelobt sei Jesus Christus, in Ewigkeit – Amen

      • p sagt:

        dir ist langweilig, oder?

        • Otto Just sagt:

          Nicht langweilig, sondern ich bin willig mich selbst zu therapieren, aber auch Willens dem Therapiewahn meines Umfeldes zu entsprechen. Was gibt es da wirkungsvolleres, als all seine Blockaden durch schreiben zu lösen; Das ist meine ganz spezielle Art zu beten. Daran erkennt mich jeder, der mich kennt.

          Gelobt sei Jesus Christus!

  • name-nicht-notwendig sagt:

    Sagt mal, ist diese Seite hier real oder einfach nur eine mehr oder weniger kreative Art, sich über den Haider-Kult lustig zu machen?
    Diese Message hier ist auch eher ein Experiment um zu sehen, ob sie auch wirklich sichtbar wird…

  • Fraunz sagt:

    Meier!

    Da Fraunz bin I! Nurr I alloan!

    Und de Kraumpfodan san weg, seitdem I zum Jörgl bet. A WUNDA. Dazua füh I mi wia b’soffen und eing’raucht, obwoi i weda g’soffen no g’raucht hob. A WUNDA.

    Jörgl, DU bist mei Heiliga.

  • ExAnraucher sagt:

    Herr, schmeiss Hirn vom Himmel – das schlägt ja dem Fass die Krone in`s Gesicht…

  • angelika sagt:

    Ich danke Euch von ganzem Herzen; ich habe schon lange nicht mehr so herzlich, lauthals, tränenvergießend, brüllend und am boden wälzend lachen müssen!!! Jörg, du alte Schwuchtl, zum Lachen bringst Du uns jetzt wenigstens – vergelt’s Gott.

    • Otto Just sagt:

      ad angelika

      Mir deucht, du habest verwechselt diesen Thread mit einem völlig anderen. Diese heilige Seite hat nichts zu tun mit uns’rem verirrten Schaf HC Strache. Sorge Dich nicht um – und lache keine Tränen wegen Strache, denn der beste Hirte ist wohl unser Herr Jesus Christus. Er wird auch dieses Schaf rechtzeitig in seine Herde zurückführen, ehe es vom Bösen total verblendet wird.

      Wahrlich, wahrlich, ich rate Dir. Geh’ nicht Richtung Hölle, sondern kehre um zum wahren Christentum bevor’s zu knapp wird für Dich, das rate ich Dir.

      Sprich nach Mamagai: Gelobt sei Jesus Christus, in aller Ewigkeit – Amen

  • Herberti sagt:

    Gratulation an die Uni Klagenfurt- tolle Seite!

  • cyberbaer-ktn sagt:

    Tiefblau und mit weit überhöhter Geschwindigkeit … was wäre gewesen, wenn außer ihm auch ein oder mehrere Fußgänger/Autofahrer zu Tode gekommen wären???

    Gott bewahre mich davor, seinem Vorbild nahe zu kommen, denn für die Vertreter einer gewachsenen multikulturellen Gesellschaftsvielfalt war er jedenfalls nicht da und als Baumeister für Österreich – der Schuldenstand Kärntens zeigt es – hatte er sich schon garnicht qualifiziert! (in Anlehnung an die „Gebetsvorschläge“ oben).

    Kann es sein, dass dieser „Liga“ in den letzten Jahrzehnten doch einiges entgangen ist! Kleiner Auszug gefällig:

    … Man darf sich nicht damit begnügen, dass Kärnten frei und ungeteilt bleibt. Dieses Land wird nur dann frei sein, wenn es ein deutsches Land sein wird (HJ zu profil am 13.8.1984)

    … „Denn Walter Reder (Anm.: Obersturmführer der SS, Verantwortlich für das Massaker von Marzabotto, in Italien zu lebenslänglicher Haft verurteilt) war Soldat wie Hunderttausende andere auch. Er hat seine Pflicht erfüllt, wie es der Eid des Soldaten gebietet.“ (HJ in den Kärntner Nachrichten vom 14.2.1985)

    … Die FPÖ ist keine Nachfolgeorganisation der NSDAP, denn wäre sie es, hätte sie die absolute Mehrheit (HJ im PK der FPÖ am 17.2.1985)

    „Das wissen sie so gut wie ich, dass die österreichische Nation eine Missgeburt gewesen ist, eine ideologische Missgeburt, denn die Volkszugehörigkeit ist die eine Sache und die Staatszugehörigkeit ist die andere Sache.“ (HJ im Inlandsreport am 18.8.1988)

    … Na, das hat’s im Dritten Reich nicht gegeben, weil im Dritten Reich haben sie ordentliche Beschäftigungspolitik gemacht, was nicht einmal Ihre Regierung in Wien zusammenbringt. Das muss man auch einmal sagen (HJ-Rede vor dem Ktn. Landtag am 13.6.1991)

    … „Das hat mit seiner Mitgliedschaft bei den Freimaurern zu tun, er erfüllt außerösterreichische Aufträge.“ (HJ auf die Frage, warum sich Kanzler Vranitzky für den EU-Beitritt einsetze. Kurier vom 4.6.1994)

    … HJ: Ich habe gesagt, dass die Wehrmachtssoldaten die Demokratie in Europa, wie wir sie heute vorfinden, ermöglicht haben. Hätten sie nicht Widerstand geleistet, wären sie nicht im Osten gewesen, hätten sie nicht die Auseinandersetzung geführt, dann hätten wir…
    profil: Was heißt „Widerstand geleistet“, das war ja ein Eroberungsfeldzug der Deutschen Wehrmacht.
    Haider: Dann müssen wir heute beginnen zu fragen, wie das wirklich war. (HJ im profil am 21. 8. 1995)

    … Die Waffen-SS war Teil der Wehrmacht und es kommt ihr daher alle Ehre und Anerkennung zu (HJ im ORF am 19.12.1995)

    … „Jeder Buschneger hat in Zukunft die Möglichkeit, seine Kollegen in Österreich zu behandeln.“ (HJ 1998 über das Ärztegesetz)

    … Wenn einer schon Adamovich (Anm.: ehem. Präsident des VfGh) heißt, muss man zuerst einmal fragen, ob er überhaupt eine aufrechte Aufenthaltsberechtigung hat (HJ am 13.2.2002)

    …“Nach jener von Lazarus ist meine Auferstehung die eklatanteste der Geschichte, glaube ich.“ (HJ nach seinem Comeback bei den letzten Nationalratswahlen im September 2008)

    DAS ERSTE WUNDER IST SCHON GESCHEHEN!! ES IST EIN WUNDER, DASS VIELE LANDSLEUTE IMMER NOCH NICHT BEGRIFFEN HABEN, WIE SEHR HJ UND SEIN BZÖ DAS LAND ABGEWIRTSCHAFTET HABEN.

    Schönen Gruß – lep pozdrav – cordiali saluti !!

    • noname sagt:

      Vielen Dank für deine wundervollen Haider-Zitate…
      Die muss man sich alle, nacheinander auf der Zunge zergehen lassen!
      Das mit dem Ariel hast aber vergessen…

      Möge er nochmals auferstehen wie jener Lazarus….

      Gelobt sei Jesus Christus!!!

      • otto just sagt:

        Als Systemanalytiker ist es mir ein Leichtes, die Identität von NONAME zu wissen.

        Der Verantwortliche dieses Blogs verdient nicht nur unsere Anerkennung, er verdient es außerdem, ins Guines Buch der Rekorde aufgenommen zu werden, auf Grund seiner Vielfältigkeit und Wandelbarkeit. Er ist Viel besser, als die, die ihn umgeben. A Masterpiece!, if I may say so.

        Im übrigen ist Schweigen Gold; Wir werden uns noch wundern, wozu die Denkende Elite dieses Universums fähig und im Stande ist.

        mfg otto just

        • noname sagt:

          Ich weiss nicht so recht, wie ich ihre Zeilen interpretieren soll!!!

          Sollte es um meine Identität gehen, so ist es für mich kein Problem u. ich erteile ihnen hiermit öffentlich die Erlaubnis, meinen Namen, Wohnort, PLZ, Handynummer u. was auch immer zu veröffentlichen!¨

          P.S. sollte es sich um das Bild um ihre Person handeln, würde ich sagen, sehr sympathisch.

          Gelobt sei Jesus Christus!

    • otto just sagt:

      Sehr schwache Leistung des Langzeitgedächtnis, I presume!

      Die legenderen Klassiker wurden zum Leid Aller leider Gottes ausgespart, wie z. B.:

      quote:

      “ […] es kann nicht so sein, dass die Geschichte unserer Eltern und Großeltern aufgrund absonderlicher Kommentierungen zu einem Verbrecheralbum gemacht wird und ihre Leistungen von der Geschichte mit Füßen getreten werden.““

      – Jörg Haider als Festredner am Ulrichsberg im Jahr 2000″

      oder:

      „Dass es in dieser regen Zeit, wo es noch anständige Menschen gibt, die einen Charakter haben und die auch bei größtem Gegenwind zu ihrer Überzeugung stehen und ihrer Überzeugung bis heute treu geblieben sind. Und das ist eine Basis, meine lieben Freunde, die auch an uns Junge weitergegeben wird. Und ein Volk, das seine Vorfahren nicht in Ehren hält, ist sowieso zum Untergang verurteilt. Nachdem wir aber eine Zukunft haben wollen, werden wir jenen Menschen, den politisch korrekten, beibringen, dass wir nicht umzubringen sind und dass sich Anständigkeit in unserer Welt allemal noch lohnt, auch wenn wir momentan nicht mehrheitsfähig sind, aber wir sind den anderen geistig überlegen. (…) Wir geben Geld für Terroristen, für gewalttätige Zeitungen, für arbeitsscheues Gesindel, und wir haben kein Geld für anständige Menschen.“

      – Jörg Haider, 1995, in einer Ansprache gegenüber Veteranen der Waffen-SS anlässlich der Ulrichsbergfeiern in Krumpendorf.

      od. wie „noname“ richtig anmerkte:

      „über den Präsidenten der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, Ariel Muzicant, sagte er am 28. Februar 2001 in einer Anspielung auf das Waschmittel „Ariel“, er wundere sich, wie jemand, der Ariel heißt, „soviel Dreck am Stecken haben“ könne.“

      oder:

      […] , dass das polnische Volk „arbeitsscheu“ sei, könne man am polnischen Präsidenten Lech Wałęsa sehen, der „mehr breit als hoch“ geworden sei“

      oder:

      Staatspräsidenten Jacques Chirac bezeichnete er 2000 als „Westentaschen-Napoleon“

      oder besonders treffend und zu Recht:

      Den österreichischen EU-Kommissar Franz Fischler bezeichnete er am 8. Juni 2004 wegen seines Verhaltens in Sachen Gentechnik als „Vaterlandsverräter“ und fügt hinzu: „normalerweise müsste man so jemandem die Staatsbürgerschaft entziehen“.

      womit er zu 100% Recht hat, oder, und auch das trifft den Nagel am Kopf:

      „Den Anwalt Rudolf Vouk, einen Kärntner Slowenen, bezeichnete er als „rasenden Rechtsbrecher“. Vouk hatte durch eine Selbstanzeige nach einer behaupteten Geschwindigkeitsübertretung im gleichnamigen Hauptort der Gemeinde Sankt Kanzian am Klopeiner See eine Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs herbeigeführt, wonach die zu geringe Anzahl zweisprachiger Ortstafeln verfassungswidrig ist.“

      :unquote

      Alles wichtige Anregungen über die- bzw. Offenlegungen und Transparentmachung der jeweiligen Sachverhalte.

      Anstatt sich durch sein handeln inspirieren zu lassen, von seinem Scharfsinn, nämlich selbstständig zu überlegen, was es mit diesen Aussagen auf sich haben kann, hat man ihn unermüdlich mit Lügen und Verleumdungen überschüttet, um ihn im Lichte der Öffentlichkeit als schlimmsten gefährder des Rechtsstaates zu präsentieren, als sei er der schlimmste Nazi, den zu bekämpfen ein jedes, auch noch so rechtswidrige und unfaire, Mittel gerade Recht ist.

      und:

      Anstatt in wenigstens nach seinem umstrittenen tötlichen Abgang am 11. Oktober 2008 in Ruhe zu lassen, überschlugen und erdreisteten sich die Medien ex post weltweit, ihn, der nur nützliches für „UNS“ Menschen erreichen wollte, als bedrunkenen und rasenden, weil verantwortungslosen und obentrein schwulen Politiker der Nachwelt darzustellen.

      Nur im gemeinsamen Gebet können wir verhindern, dass wenigstens „WIR“, die wir uns ausschließlich der Wahrheit verpflichtet fühlen, vom namentlichen Zorne Gottes verschont bleiben, am Tage des Jüngsten Gerichtes.

      Gelobt sei Jesus Christus!

      mfg otto just

      • otto just sagt:

        Verbesserung des letzten Abzatzes:

        Nur im gemeinsamen Gebet können wir für uns erwirken, dass wenigstens “WIR”, die wir uns ausschließlich der Wahrheit verpflichtet fühlen, vom namentlichen Zorne Gottes verschont bleiben, am Tage des Jüngsten Gerichtes.

        Gelobt sei Jesus Christus

  • Free25 sagt:

    Man betet jetzt Jörg Haider und nicht mehr Gott an???

    Das ist unfassbar

    XDDDDDDDDDDDDDDDDD

    • noname sagt:

      wer es fassen kann, der fasse es…
      Möge ihn der Allmächtige letztlich in die Schar seiner Heiligen aufnehmen!

      Seine Verdienste für die Republik Österreich sind unvergesslich u. es ist tragisch, dass er so einen grausamen Märtyrertod erleiden musst, aber Gott weiss warum..

      Amen

  • the cockmachine sagt:

    Pfiat gott lieber jörg und leg di zu ruah, du warst a ganz großer, warst ana von uns

    Doch dann bist zu schnell in die tulien gfahrn..die sonne tut si heute nimmermehr um unsre erdn drahn!!

    Pfiat gott lieber jörg und leg di zu ruah, du woast a lebensmensch fia manch an blondn buam!!

    UND ER WAR SCHWUL!!!

    • Otto Just sagt:

      What’s to say in this case? I guess, si tacuisses, philosophus mansisses should be all right, shouldn’t it?

      Der Philosoph Sokrates pflegte zu sagen: Sprich! (heute hieße es Schreib!), damit ich dich sehe!

      Gelobt sei Jesus Christus bis in alle Ewigkeiten – Amen

  • Fan sagt:

    Ich surfe relativ viel im Internet und lese natürlich jede menge Satire. Aber ich glaube trotzdem dass das so ziemlich die Spitze der Satire ist. Also da können sich alle österreichischen Kabartt-Stars was abschauen. 🙂

  • Schwubi sagt:

    I weh eich jetzt an sogen lotsts in Haider in der Ruhe der woar der besste Landeshauptmann Kärntens! Weil de wos so an scheiß schreiben de ticken echt nehrma richtig! und auserdem is er nit so besoffen wie aniege schreiben in auto eingstiegen! schauts ihr auf eich selber is besser für eich! Wen i noch amol so ane Wörter hier lese von Jörg Haider dan pasiert echt wos! Hobs kapiert!!

    • wulfenia sagt:

      Angemerkt sei: Haider Tot – kein großer Verlust für die Menschheit und Kärnten. Schulden, Ausländerhass, Slowenenfrage, ABER eine ordentliche Beschäftigungspolitik

  • Schlauchi sagt:

    I schlias mi beim Schwubi on ! De so an bledsinn üba unsan LH schreibm oda redn HABEN ÜBAHAUPT KEINE AHNUNG ! I glab nit dos ols mit rechtn Dingen bei den Unfoll zuagongen is ! Do woa wos ondas im Spiel ! Bin übazeugt ! Also reists eich tzom mit die scheis negatievn Meldungen !!!!

    • wulfenia sagt:

      wos ondas im Spiel- das gleiche was, bei allen anderen Alkolenkern im Spiel war:

      DUMMHEIT

      SELBSTÜBERSCHÄTZUNG

      VERANTWORTUNGSLOSIGKEIT

  • Fraunz sagt:

    Fast-heiliger Jörg,

    i bins wieda, da Fraunz. Die Resi gibt heit scho doppelt sovü Mülch wie sonst. Danke. Bitte moch nu, dass i a von Wosasaufn bsoffn wea wie du beim autofoan g’wesn bist. Und…is a bissal peinlich..moch, das Viagra so gratis is wia brunzn zum Eifelturm im Minimundus.

  • Motzl sagt:

    Ist ja echt ein Wahnsinn! Diese Verschwörungstheorien am Schluss find ich ja überhaupt am besten. Wenn irgendein Bsoffener tödlich verunglückt is eh jedem egal, beim Haider war´s natürlich Mord. Machts einmal die Augen auf, bei 1,8 geht das mit der Feinmotorik nicht mehr so toll.

    • Otto Just sagt:

      Den Tor erkennt man spielend an seiner Schreib- und Formulierungsweise.

      Knie nieder zu Gebet – so wird auch Dir vergeben werden.

      Gelobt sei Christus unser Herr, denn: “Sein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in alle Ewigkeit – Amen”

  • anonymus cecerius sagt:

    hört hört, die haben sorgen, beten doch allen ernsten zu einer sklavenreligion und heilig gesprochen werden soll er auch noch. wäre kein wunder- der vatikan war doch auch beim tausendjährigen reich mit dabei oder hat zumindest geschwiegen.
    hitler hat den krieg ganz sicher verloren – die faschisten haben gewonnen. nicht das ich den haider für einen nazi halt, dazu ist er zu jung gewesen aber er hat halt dort seine wähler gesucht. wen wundert es, hat doch rot und schwarz nach 1945 offene türen für diese leute gehabt.
    die haben sich das braune hemd umgefärbt auf rot oder schwarz (na ja die ss hat auch schwarz getragen) also was soll die aufregung. lange jahre unter kreisky hatte wir doch einen ss-ler als ersten nationalratspräsidenten.
    also worüber die aufregung??
    jeder mag, kann und soll glauben woran auch immer. wir sind doch angeblich so demokratisch und politisch korrekt oder??
    und religionsfreiheit haben wir doch auch. oder nicht.
    so wie es aussieht gibt es in diesem land mehr faschisten als nazi sympathisanten. mit dem einzigen unterschied – der österreichische faschismus ist in allen parteien zu finden. insbesondere bei rot und schwarz.

  • Roman sagt:

    Hm, ich hoffe, das ist eine Satireseite …

    (Aber eigentlich finde ich, mit Toten treibt man keinen Schabernak).

  • Manu sagt:

    die nordslowenen hom olle so an pecka – ich bin dafür das wir die zum überschwemmungsgebiet für ganz österreich machen

    daher mein Vorschlag

    Flutet Kärnten!

    • Otto Just sagt:

      ad manu

      Bedenke: „manus manum lavat“ könnte die Motivation zur Revanche deines Vorschlages werden; hoffen wir’s nicht.

      Gelobt sei Jesus Christus!

  • Bernd Liefert sagt:

    episches trollen. mir gefällts

  • alter sagt:

    hey, feiert ihr eigentlich auch den geburstag vom guten alten adolf. war ja auch ein klasse typ, wie haider,

  • otto just sagt:

    Unser Dr. Jörg Haider hat am 5. Sept. 09, inmitten seines Wahlkampfes, einem Giftanschlag getrotzt.

    Obwohl er wusste, dass es sich dabei um eine gefährliche Drohung handeln muss, steckte er diese Geschehnisse (Notoperation 4 Stunden vor dem bevorstehenden TV Duel „Dr. Jörg Haider vs. Alexaander van der Bellen“) gelassen weg, um uns Österreichern, aber auch den sozial und wirtschaftlich integrierten Migranten, den Weg zu mehr Demokratie, zu mehr Freiheit, zu mehr Wohlstand, zu mehr Gerechtigkeit und nicht zuletzt, für mehr Menschlichkeit in unbeirrbarer und für „ihn“ so typischen Art und Weise, frei zu kämpfen.

    Lieber Jörg, wir alle sind Dir zu grossem Dank verpflichtet.

    mfg otto just

    • SwENSkE sagt:

      *******
      Unser Dr. Jörg Haider hat am 5. Sept. 09, inmitten seines Wahlkampfes, einem Giftanschlag getrotzt.
      *******

      Macht der Jörgl in der Hölle auch Wahlkampf?
      Daß er den Jungs da unten auf die Nüsse geht, kann ich ja verstehen, aber warum gleich vergiften?

      Und woher weisst Du, daß die ihn im September vergiften wollen. Kristallkugel? Spiritistische Sizung?
      Oder nur zu viel Alk in der Schwulenbar?? 😀

  • Daniel sagt:

    Kein Applaus für Scheisse. Keine Tränen für tote Nazis.

  • otto just sagt:

    Noch kurz ein Zusatz zum 5. Sept. 08

    Wie wir wissen, wurden am 05. September 2008, zwei Kontrahenden sprich: Dr. Jörg Haider und HC Strache in jeweils verschiedenen Krankenhäusern „Not versorgt“.

    Wir dürfen uns durch den Umstand, dass auch HC-Strache am 05. Sept. 08 ein Geschädigter war, nicht in die Irre leiten lassen. Die Täter haben an diesem Tag, dem 05. Sept 08 schon mit dem Ableben Jörg Haiders gerechnet.

    Um im Falle des Todes von unserem geliebten Dr. Jörg Haiders am 05. Sept. 08 die Behörden, aber auch die Weltpresse zu verwirren, wurde alles so arrangiert, so dass alle dem Irrtum auflaufen sollen, dass Täter aus den Reihen der linksextremen Gruppierungen diesen Giftanschlag zu verantworten haben.

    Das war der alleinige Grund, warum HC Strache am 05. Sept. 08 mit kleineren Magenkrämpfen hat herhallten müssen, nur um die wahren Täter, welche führende Nazis sind in Österreich zu verschleiern.

    Was solls: Die denkende Elite dieses Universums vermag jede Nuss zu knacken.

    Lasset uns gemeinsam zu Gott beten, auf das die Behörden beginnen, in die rechte Richtung zu ermitteln.

    mfg otto just

    P.S.: Ich habe bereits 2006 das Justizministerium, seinerzeit geleitet von Dr. Karin Garstinger, informiert über die Umtriebe, Machenschaften und Herangehensweisen der Österreich weit agierenden SozioTechnikerInnen, sprich: Alt- und Neo-Nazis.

    Am 10. Marz 2008 habe ich nochmals nachgehakt, auch mit der Bitte um dringende Hilfe an mich, damals an Frau Dr. Maria Berger, welche seinerzeit ebenfalls für das Justizministerium tätig war. Außer eine äußerst treiste Rückantwort von einem gewissen „Dr. Robert Jirovsky“ am 07. April 08, interessierte sich keine Menschen-Seele aus dem Justizministerium für meine Anliegen.

    Der Kommentar von „Alter“ vom 03. Juli 09, 01:01 Uhr in diesem Thread hat seine volle Berechtigung im bezug auf Adolf Hitler, denn: auch Hitler wurde ein Opfer von damals operierenden SozioTechniker.

    Nicht Hitler, sondern allein die SozioTechniker verfielen dem Wahn, zwischen lebens- und nicht lebenswert zu differenzieren. Bis zum heutigem Tag hat sich an deren Wahn nichts geändert. Nur die Art und Weise der Execution hat sich vom physischen in das angedeihen lassen von reinem PsychoTerror geändert.

    • simon sagt:

      „Die denkende Elite dieses Universums vermag jede Nuss zu knacken“…du hast so einen hau, dass einem schwindlig wird –> denkende elite von jemandem wie dir…hahahahaha

  • otto just sagt:

    Der Vollständigkeit halber, informiere ich die Interessierten über den exakten Wortlaut des treisten Schreibens vom 07. April 08:

    quote:

    Sehr geehrter Herr Just!

    Bezugnehmend auf Ihre E-Mail vom 10. März 2008 teile ich Ihnen namens der für Einzelstrafsachen zuständigen Fachabteilung im Bundesministerium für Justiz mit, dass Ihre Behauptungen mangels näherer Konkretisierung kein strafrechtlich relevantes Verhalten entnommen werden kann. Aus diesem Grund werden keine aufsichtsbehördlichen Maßnahmen ergriffen. Es ist Ihnen jedoch unbenommen, bei der zuständigen Polizeidienststelle bzw. Staatsanwaltschaft schriftlich oder mündlich Anzeige zu erstatten.

    :unquote

    ————-

    Ein makkaber anmutender und treister Scherz könnte man meinen, somal wir alle gewahr sind und wurden, wie die Polizei, aber auch die Staatsanwaltschaft (z. B. im Bezug auf den Tot von Dr. Jörg Haider) bei angemeldetem Bedarf gewillt ist, die notwendigen Ermittlungen bis hin zum unvermeidbaren Strafsvollzug entsprechend eines gut funktionierenden Rechtsstaat abzuwickeln. So weit so gut.

    mfg otto just

  • Tintifax sagt:

    Herzlichen Dank!

    Hab mich herrlich amüsiert ^^

  • sachen gibt's sagt:

    können schwule überhaupt heilig gesprochen werden??

    • otto just sagt:

      ad Juli 4, 2009 um 12:50

      Die Antwort ist „JA“! Schwule können Heilig gesprochen werden; und in der Vergangenheit wurden sie es auch. Es gebe kaum Heilige zu benennen, wenn’s nicht so wäre.

      Gelobt sei Jesus Christus!

  • cyberbaer-ktn sagt:

    Otto Just schreibt: „Den Tor erkennt man spielend an seiner Schreib- und Formulierungsweise!“ ………..

    Wie wahr, wie wahr! Die Grammatik ist Ottos Sache wahrlich nicht! Über Wort wie „Kondrahenden, tötlich, bedrunken, obentrein, …“

    Jedoch ein Tor, der wahllos mit Zitaten um sich wirft, die – abgesehen davon, dass sie nicht passen – noch dazu aus dem Kontext gerissen sind. Möglich, dass sich der eine oder andere davon beeindrucken lässt.

    Natürlich entschuldige ich mich in aller Form, dass ich in meinem ersten Kommentar nicht alle Haider´schen Zitate angeführt habe — es würde schlichtweg den Rahmen sprengen. Jede gut sortierte Buchhandlung kann dem interessierten Leser diesbezüglich weiterhelfen.

    Dennoch seien mir noch ein paar Antworten auf Otto Justs Verbaleskapaden gestattet:

    – zum Thema „Giftanschlag auf Haider“: laut eigenen Aussagen ein Insektenstich. Diese bösen bösen Viecher waren also auch schon an der „Verschwörung“ beteiligt. Na bumm!! Ein tatsächlicher Giftanschlag wäre ja DER Aufhänger für den Wahlkampf gewesen – war es aber nicht!

    – zum Thema „Rechtsbrecher“: I agree! Urteile des VfGH zu ignorieren, zu verweigern und schon garnicht umzusetzen IST Rechtsbruch!!

    – zum Thema „Offenlegung und Transparentmachung“: wie war das unter Haider mit den Rechnungsabschlüssen Kärntens für 2006, 2007 und 2008? Richtig! NICHTS war da, niente, nada!!

    – zum Thema „… betrunken, rasend, schwul…“: betrunken – naja, vollfett wäre der passendere Ausdruck! … rasend – annähernd dreifach überhöhte Geschwindigkeit nicht als „rasend“ zu bezeichnen ist fahrlässig! … schwul/bi – hier kann ich nur sein allerallernächstes Umfeld zitieren: JA! (nein, ich meine nicht den Petzner und ja, ich kenne das Bärental sehr gut – ist schließlich meine unmittelbare Heimat)!

    – zum Thema „schlimmster Nazi…“: nein, Haider war kein Nazi (wie denn auch als 1950er-Jahrgang – das meine ich jetzt nicht mal sarkastisch)! Aber er hat braunem Gedankengut wieder zur Salonfähigkeit verholfen (wie es jetzt sein Klon HCS kongenial fortsetzt). Und Integration war seine Sache sicherlich auch nicht (so a la: wer nicht für mich ist, ist gegen mich).

    – zum Thema „SozioTechniker“: Hitler hat „Mein Kampf“ wohl mit Hilfe dieser sogenannten SozioTechniker geschrieben – in Einzelhaft, eh klar!! Übrigens geht der Begriff der Soziotechnik schon auf Immanuel Kant (eh schon wissen: der mit dem kategorische Imperativ!) zurück und wurde aber in der Folge einem Sinneswandel unterzogen. Leider!

    Nur im gemeinsamen Gebet können wir verhindern (bis hierher Zitat von O.J./Anm. d. Vf.), … dass sich die Geschichte wiederholt. So lasset uns beten, dass der mündige Bürgen sowohl dem, der mit dem Kreuz tanzt (gefirmt wurde er erst danach) als auch dem „Orangismus“ eine Abfuhr erteilt. Und außerdem: nehme lieber Gottes Zorn als braunen Sumpf in Kauf!!

    In diesem Sinne und auch um meinerseits zwei Zitate zu bedienen:

    1) Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

    2) Timeo danaos et dona ferentes – Fürchte die Griechen, auch wenn sie Geschenke bringen (umgelegt auf einen Oberösterreicher, der Kärnten zu seiner kruden Spielwiese erklärt hat).

  • otto just sagt:

    ad cyberbaer-ktn

    RechtschreibFehler in der Deutschen Rechtschreibung sind quasi mein Markenzeichen (TM)

    Der VfGH fällt keine Urteile, sondern liefert Erkenntnisse, mein Sohn!
    Diese Differenzierung scheint besonders wichtig zu sein, bei der Beurteilung von politischen AlltagsGeschichteln 😉

    Sapere aude, Wage es, weise zu sein, wie der römische Dichter Horaz (65 bis 8 v. Chr.) schon zu inspirieren wusste 😉

    Im Übrigen, möchte ich mich schon jetzt in aller Demut entschuldigt haben, Deinem Kommentar ein zweites mal pariert zu haben.

    Gelobt sei Jesus Christus in Ewigkeit – Amen

  • otto just sagt:

    appendix ad cyberbaer-ktn

    quote:
    Wie wahr, wie wahr! Die Grammatik ist Ottos Sache wahrlich nicht! Über Wort wie “Kondrahenden, tötlich, bedrunken, obentrein, …”
    :unquote

    Wir laden Dich und die, die Deiner gleichen herzlich ein, außer für unser Anliegen zu Beten, auch zu differenzieren zwischen Grammatik und Rechtschreibung; wenn’s die Zeit erlaubt. Nichts zu danken, mein Sohn!

    Gelobt sei Jesus Christus!

  • Irrenäusvonlyon sagt:

    S A N T O S U B I T O ! ! ! !

  • schiller2de sagt:

    auf das Haider von oben zu uns herunter schaut

  • Philidiver1 sagt:

    Ich habe schon geglaubt es gibt keine Menschen mehr die Gutes tun um des Guten willen ohne Gedanken an das rein materialistische.

    Aber hier wird unser Jörg in das Licht gerückt, das ihm gebührt. Die Hasserfüllten und die Verleumder werden schon noch von Gott gerichtet werden.

    Jesus, vergib ihnen denn sie wissen nicht was sie tun. Menschen wie wir wollen für alle Menschen da sein. Gib ihnen die Kraft, dies zu erkennen und führe sie in Dein Licht. Du hast Dich für sie am Kreuze geopfert, doch sie erkennen dies nicht. Bitte für sie und errette sie !

    Bruder Otto Just, ich wünsche Dir von ganzem Herzen Kraft, um Deinen Weg bis zur Heiligsprechung unseres Jörg zu gehen.

    Menschen wie ich stehen hinter Dir !

    • otto just sagt:

      Danke, mein Bruder, für Deine wohltuenden Worte, hier, auf dieser heiligen Seite. Es ließt sich quasi wie Balsam; Balsam den wir alle dringend benötigen, um diese schwierigen Zeiten besser zu bestehn, aber auch wieder die Kraft zu haben, schwierigeZeitgenossen besser zu verstehn. Danke!

      Auch danke dafür, dass Du mir zugetraut hast, der Initiator dieser einmaligen, weil selbstlosen Intention zu sein.

      Ohne Neid und Missgunst gestehe ich Dir: Nein, mein Bruder, es war ein anderer, jedoch ein uns’riger, welcher von Gott inspiriert und geleitet alle Mühe auf sich nahm, um seine innere Vision der Heiligsprechung Haiders mit uns zu teilen, um uns wiederum die Chanche zu bieten, im gemeinsammen Gebet, mit ihm ans Ziel zu gelangen – Amen

      • Kranl sagt:

        Freunde seid nicht traurig, ich bin unter Euch!
        Ich werde und kann Euch nicht vergessen – tut ihr es auch
        nicht und es wird Euch nie etwas passieren. Jedoch klasset meinen Lebensmenschen in Ruhe – sein Gaggipopschi soll für
        immer mir gehören.

        So Schwulet herum in unserem schönen Kärnterland – geht
        auf Popojagd – jedoch vorsicht: nur innländische Gaggipops
        sind erlaubt!

        Euer ewiger LH
        Jörg

  • IGMAU sagt:

    IGMAU steht für I GACK MI AU! Bei dem was da so geschrieben steht, sollt ma das nur auf dem stillen Örtchen genießen, da es sein kann, dass man es vor lauter lachen nicht mehr rechtzeitig dorthin schafft.
    In diesem Sinne IGMAU zusammen!!!

  • wulfenia sagt:

    Dieser OTTO JUST pflanzt doch einen jeden „Mich deucht“ „Knie nieder“. Das ist doch eine Blasphemie was hier abgeht, der hat ein Mittelalterbuch gelesen, ev. 2 Semester Theologie studiert (wo man ihn ob seiner politischen Einstellung hinausgemobbt hat) und jetzt kompensiert er seine Niederlagen mit dieser Website.

    Auch Gott wird ihm den nötigen Halt schenken und ihm diese Site verzeihen! Otto Knie nieder zum Gebet – sofort – Amen!

    P.S. tippe mal auf eine dependente Persönlichkeit… Otto eventuell solltest Du mal über DEINE Seligsprechung nachdenken, Du bist der EIGENTLICHE Märtyrer, dass Du Dich dem Gespött und der Verachtung aussetzt und Dich aufs bildliche Kreuz für einen J.H. nageln lässt!

    • Otto Just sagt:

      ad wulfenia

      Wulfenia, wulfenia, warum erzürrnst Du nur? Der paar Zeilen wegen, die ich da schrieb? Bruder, Du schreibst von Blasphemie! Wieso dünken Dir meine Äußerungen als Gotteslästerung? Sogar ein Studium, Fakultät Theologie, lastest Du mir an; nichts dergleichen wurde studiert von mir. Wozu auch? Gott lässt sich nicht studieren. Warum also die wertvolle Zeit verschleißen, welche mir Gott zu Verfügung gestellt hat hier auf Erden. Außerdem kennst Du sicher den Ausspruch: „Den seinen gabs der Herr im Schlaf“ – und in der Tat, Ich bin einer der seinigen!

      Was bitte sehr ist eine „dependente Persönlichkeit“? Ist es was, das zu erarbeiten sich lohnt?

      Ich bin kein Märtyrer. Ich setzte mich auch nicht dem Gespött und der Verachtung aus. Wie soll das funkionieren?

      Außerdem weiß ich, dass sich vermeintliche Spötter und Verächter selbst schaden, weil sie dem noblen Grundsatz nicht befolgen, der da lautet: Was Du nicht willst, das man Dir tu‘, das füg‘ auch keinem and’ren zu – Amen.

      Gelobt sei Jesus Christus

      • wulfenia sagt:

        Otto,
        eine dependente Pesönlichkeitsstörung ist gekennzeichnet durch Trennungsängste und klammerndem Verhalten. Du wirkst auch passiv, unterwürfig anhänglich, was Herrn Haider anbelangt! „Den seinen gabs der Herr im Schlaf“ ist wohl ein wenig überzogen, wenn ich mir so Deine Äußerungen ansehe! Du stehst zwar zu dem was Du sagst, die kritische Hinterfragung desse, was Du vertrittst fehlt mir. Du bebetest einen Menschen, der alles andere gemacht hat als „Was Du nicht willst, das man Dir tu’, das füg’ auch keinem and’ren zu „. Deportationen gab´s zu Zeiten des 3. Reiches oder in der Ära Ciaocescu in Rumänien, das findest Du gut. By the way: ich bin nach wie vor überzeugt, dass es cih hier um eine riesige Scherzseite handelt, Du natürlich das nie zugeben würdest, der Schwindel könnte ja auffliegen.

        Auch Dir wird Gott verzeihen für Deine Torheiten

        • otto just sagt:

          wulfenia locuta, causa finita

          Gelobt sei Jesus Christus! – AMEN!

          • wulfenia sagt:

            Wenn man die Wahrheit nicht erträgt, aber ich stehe über den Dingen und nehme Deinen Rückzug als Geste der Unterlegenheit an!

            ICH KANN NUR SAGEN: INDEM WIR ALLES HIER WAS SCHREIBEN GEBEN WIR DIESER SEKTE NUR BESTÄTIGUNG!

            SCHREIBT NICHTS MEHR IN DIESES ABERWITZIGE FORUM!!!!

            ÖFFNET ES NIE MEHR!!!!

            • otto just sagt:

              ad wulfenia

              Ich habe Stunden damit verbracht, zu überlegen, worinn Du mir überlegen bzw. ich Dir unterlegen sein könnte. Es machte mich traurig, weil ich zu keinem Ergebnis kam.

              Ich zog mich nicht zurück, wulfenia; ich bin ja hier. Gerne gebe ich hier psycho-therapeutische Hilfestellungen ab; wenn’s nötig ist und wenn’s meines Erachtens auch auf fruchtbareb Boden fällt.

              Wenn Du jedoch im Zusammenhang mit Jörg Haider von Deportationen und dem 3. Reich schreibst, so bin ich mit meinem Latein am Ende, weil ich befürchte, dass derartige Wahrnehmungsstörungen nicht durch das geschriebene Wort, aber auch nicht hier in diesem thread und schon gar nicht aus der Ferne korrigiert werden können.

              Ich hoffe auf Dein Verständnis

              Dein Psychometriker

              otto just

              • wulfenia sagt:

                was mißt Du denn alles so als Psychometriker?
                ad korrigiert: tut denn ein gläubiger Mensch, so wie du zu sein vorgibst andere korrigieren, denke du wurdest vom Heider auch schon korrigiert, von und auf welchen weg ist dann wohl ansichtssache…
                Deportation: ist es dir egal, dass dieser Heider Asylanten des Landes verwies, ist das christlich? ist es christlich wie er mit den slowenen verfahren ist? auf deine antwort bin ich gespannt, heißt du das gut? hast du diese aktionen damals befürwortet?

                es grüßt wulfenia aus dem gailtal

  • Benedikt XVI. sagt:

    Liebe Schäfchen!

    Ein Gebet auf Latein würde eurem Ansinnen noch mehr Ziel und Richtung verleihen. Man würde euch damit im Vatikan auch besser verstehen!

  • otto just sagt:

    Ad Benedikt XVI

    Pater noster, qui es in caelis,
    sanctificetur Nomen tuum.
    Adveniat regnum tuum.
    Fiat voluntas tua,
    sicut in caelo et in terra.
    Panem nostrum quotidianum da nobis hodie,
    et dimitte nobis debita nostra
    sicut et nos dimittimus debitoribus nostris.
    Et ne nos inducas in tentationem,
    sed libera nos a malo – Amen

  • luciferum maleficum sagt:

    Wenn er denn wirklich heilig gesprochen werden sollte, wesse Schutzheiliger wäre er dann? Ich hätte da eine Idee:

    Heiliger Jörg – Schutzheiliger aller Rosettenhengste!

  • melanie sagt:

    ihr könnt auch nur dumm über ihn aushaun !! des is echt nimma wohr !! hab so nen dachschaden alle miteinander!!

  • melanie sagt:

    ihr gehört wirkliich in die Psychatrie oba blede leit muas jo a gehm

  • otto just sagt:

    ad wulfenia, Juli 14, 2009 um 6:38

    ad Punkt 1

    Gläubig zu sein hat nur etwas mit dem Glauben an Gott und an unseren Herrn Jesus Christus zu tun. Und darin sind wir stark und sattelfest.

    Wenn Du jedoch meinst, dass ein Christ deswegen den Menschen im Allgemeinen oder Dir im Besonderen alles abnehmen, sprich: „glauben“ muss, dann bist Du leider einem Irrglauben aufgesessen. Diesen Irrglauben, versuche ich mit diesen Zeilen an Dich zu korrigieren.

    ad Punkt 2

    Wenn Du außerdem meinst, dass ein Christ über alles was ihm widerfährt hinwegsehen muss und sich nicht durchsetzen darf, dann hast Du die Botschaft von Jesus Christus völlig missverstanden.

    Was Deine Anspielung auf die Asylanten betrifft, kann ich Dir mit ruhigem Gewissen schreiben, dass ich voll dahinter stehe, dass unser Dr. Jörg Haider eben straffällig gewordene Asylanten, ohne Wenn und Aber zurück nach Traiskirchen ins Flüchtlingslager abschob.

    Wenn jemand als Asylweber die Gesetze des Gastlandes derart missachtet, indem er gegen diese gröblich verstösst, so bin auch ich der Ansicht, dass der Asylwerber jeglichen Anspruch auf einen positiven Asylbescheid verwirkte und daher ist es nur Recht und Billig, den asylsuchenden Rechtsbrecher ohne unnötigen Aufschub zurück nach Traiskirchen zu bringen, und wenn dort in Traiskirchen durch ein ordentliches Gerichtsverfahren die Schuld des mutmasslich straffällig gewordenen Asylanten bewiesen werden kann, so ist der asylsuchende Rechtsbrecher in sein Herkunftsland zurück abzuschieben. That’s it!

    Christlich handeln heißt nämlich NICHT: „Lasset all die Kriminellen zu mir kommen“. So wie Du schreibst, würde es heißen, dass ein Christ, nur weil er ein gläubiger Christ ist, keinen Schutz vor etwaigen Übergriffen anderer genießt. Da könnten wir doch gleich das StGB verbrennen, weil von Dir aus gesehn, jeder Diebstahl, jede Vergewaltigung und jeder Einbruch eine Lapalie darstellt, wo ein guter Christ wohlwollend darüber hinweg zu sehen hat. Das kann doch nicht Dein Ernst sein. Das wäre nicht christlich, sondern dumm.

    Ich hoffe, dass Dich meine Antworten zufrieden stellen.

    Gelobt sei Jesus Christus

    • wulfenia sagt:

      Somit ist für mich alles klar! Ich denke Du bist zwar Christ, aber um keinen Deut besser als die ganze rechte Brut (FPÖ, BZÖ). Was würdest Du sagen, wenn man Dich einfach irgendwo hinschiebt, bloß weil ein Verdacht vorliegt. Wärest Du auch der Meinung dass es gerecht ist gleich Deine Familie mitabzuschieben? Du würdest auch andere nicht respektieren indem du die rechte derer mißachtest, wie im beiepiel der slowenen.

      Nana es gibt ja genug rechte Christen. Es ist unwürdig für mich mit rechtsgesinnten Subjekten zu diskutieren, die offensichtlich der Gehirnwäsche haiders unterzogen worden sind.

      Ich bin gläubiger Christ, aber so eine Auslegung finde ich nicht chjristlich sondern schwerstens ausländerfeindlich, ein Spiegelbild der Kärntner Seele. Für mich bist du lediglich dummes Stimmvieh und einem blender verfallen, sonst nichts, ich dachte wirklich, du würdest nachdenken bei dem was du tust! Schäm dich

      • otto just sagt:

        ad wulfenia Juli 16, 2009 at 9:42

        wulfenia, wulfenia, warum erzürrnest Du ein zweites mal. Sind meine Erläuterungen in der Tat so kompliziert und unverständlich, dass es Dein grüner grünschnäbliger Geist nicht richtig fassen kann?

        Wenn ich mir zum Beispiel, als gebürtiger Österreicher, was zu Schulden kommen lasse, sprich: kriminelle Handlungen setze, dann muss ich wohl auch damit rechnen, dass sich die Strafvervolgungsbehörden mit meiner Person etwas näher und eingehender beschäftigen werden. Das kann soweit gehen, dass man mich, bei dringendem Verdacht auf Verdunkelung, sogar in Untersuchungshaft nimmt. Ist das Deiner grüngefärbten GutmenschenMeinung nach (Un)Christlich?

        Und jetzt bist Du an der Reihe. Schildere uns bitte, wie Straffällig gewordene Asylanten Deiner grüngefärbten GutmenschenMeinung nach behandelt werden sollen?

        Du bist zwar dick da, wenn’s ums kritisieren anderer geht, aber Lösungsvorschläge lassen sich Deinem verstaubten grünschnäbligen GrünGeist wohl nicht entlocken; oder irre ich mich?

        In Erwartung auf Deine Lösungsvorschläge verbleibt,

        mfg otto just

        P.S.:Gelobt sei Jesus Christus!

        • wulfenia sagt:

          Otto, Otto, otto,
          warum erzürnst Du nur. Weißt Du ichhabe mir gedacht mit Wissenden in diesem Forum zu diskutieren… Es ist so traurig wie die dem Heider unterliegende Partei… Es ist reine Energieverschwendung! Ich habe mir lange überlegt überhaupt nochmal zu antworten. Bevor Du andere als grüne Grünschnäbel bezeichnest halte Dir vor Augen, dass Du mit Halbwahrheiten in Deinem so armseligen Leben auch nicht glücklich wirst. Wi schon 50 % der Kärntner unterliegst Du auch der Blendung… Schade, somit gilt für mich

          AUF WIEDERSEHEN

          P.S. hast Du schon mal was von der Unschuldsvermutung gehört? Seit wann gibt es in Ö Sippenhaftung?

          • otto just sagt:

            ad wulfenia

            Ich hab’s geahnt, dass Du nicht im Stande sein wirst, Lösungsvorschläge zu unterbreiten.

            Du wirst Zeit Deines armseligen Lebens ein Nörgler sein, der destruktiven Mutes, mehr Schaden anrichtet, als dass nur ein sinnvolles Ergebnis zu erwarten sein wird.

            Das macht mich traurig, weil es so schade ist, dass so wenige des Denkens mächtig sind.

            mfg otto just

            • wulfenia sagt:

              by the way:
              ein Nörgler ist man noch lange nicht, wenn man sich auf Gesetze beruft die in unserem Land gelten.
              A) in Ö gilt die Unschuldsvermutung, so lange die Schuld nicht beiesen ist gilt man als Unschuldig
              B) die Asylquote für jedes Land wurde in einem Vertrag festgehalten, den auch unser bekannter Alko-Lenker unterschrieben hat
              C) bloß auf Verdacht jemanden in ein anderes Land abzuschieben, was können die dafür?

              Hat der Alko-Lenker Verbesserungsvorschläge (sinnvolle) zur Asylpolitik Österreichs unterbreitet?

              Wenn DU des Denkens mächtig wärst würdest Du vieles was in Ktn. unter dem Alko.Lenker geschehen ist verstehen und als nicht rechtens erkennen, die Destruktivität der Gedanken spiegelt sich in dieser Homepage wieder. Ist es eine Lösung (DEINE?) Menschen auf Verdacht hin abzuschieben?
              Sinnvoll ist wohl eher zu hinterfragen WAS denn die Gründe dafür sind, dass Asylanten bei uns delinquent werden. Göaube wohl eher, dass die Lösung bei der Politik liegt und bei uns Bürgern solche Menschen nicht auszugrenzen, also nicht wie der Alko-Lenker, der mit Ängsten, NLP und Hass-Tiraden ein so einfaches Volk wie Euch zu solch primitiven Gedanken verleitet hat. Wenn jemand ein armseliges Leben führt, dann bist das wohl eher Du, Otto, Du bist den Machenschaften eines Blenders erlegen und glaubst nun diese zweifelhafte Botschaft in die Welt tragen zu müssen!

              Es ist einfach traurig zu sehen, dass in Kärnten noch immer ein Gedankengut herrscht, dass es eigentlich seit über 60 Jahren nicht mehr geben sollte!

              Ich werde für Dich, das verlorene Schaf beten, vielleicht wirst auch Du eines Tages des Denkens mächtig, mehr zerstörst wohl Du als Du Gutes tust, Familien mit Kindern, Menschen die dem Leben auf der Flucht nicht zurecht kommen, ja das könnt ihr, auf die Schwachen der Schwächsten losgehen! Ich bin in der glücklichen Lage gerade diesen Menschen zu helfen, Du verachtest sie, deshalb richtest Du den Schaden an!

              Gott verzeiht Dir

              mfg wulfenia

  • otto just sagt:

    An alle Blogbesucher

    Lasset uns gemeinsam beten, dass der / die od. die(pl.) AttentäterIn, welche(r) unseren lieben Dr. Jörg Haider auf dem Gewissen hat od. haben, möglichst bald von den österreichischen Strafverfolgungsbehörden ausgeforscht werden kann / können, um sie / ihn oder sie(pl.) ehest möglichst ihrer / seiner od ihrer(pl.) gerechten Strafe zuführen zu können. Erleuchte, O Herr, zu diesem Zwecke auch die Staatsanwaltschaft, insbesondere Herrn Gottfried Kranz, auf das das Untersuchungsszenario erneut in Angriff genommen und positiv abgeschlossen werden kann. Gib Herrn Gottfried Kranz die nötige Kraft, auf das er sich forthin der Wahrheit und nichts als der Wahrheit verpflichtet fühlt.

    O Herr, nimm die Seele des viel zu früh verstorbenen, weil durch ein Attentat auf dem Höhepunkt seines Schaffens aus seinem Leben gerissenen Dr. Jörg Haider auf in Dein Reich, und spendiere ihm den Platz an deiner Seite, den er sich in seinem Leben hier auf Erden so hart erarbeiten hat müssen. Wir wissen es, und auch Du, O Herr, weißt es, dass unser Jörg Haider sein Leben ab 2005 ausschließlich in den Dienst der Menschen in Österreich stellte.

    Vergib ihm das Abgleiten vom Christlichen Pfad, was unserem Dr. Jörg Haider, als er noch Chef der FPÖ war, passierte und gib ihm die Absolution dafür, dass unser so geschätzter Dr. Jörg Haider, spät aber bei Gott nicht zu spät, seine Fehler erkannte und daraus, auf eine so wunderbare Art und Weise die Konsequenzen gezogen hat, in dem er die FPÖ, welche nur durch ihn so stark geworden ist, seinen Widersachern und Ewiggestrigen ohne Wenn und Aber überlassen hat, um mit einer Neugründung einen Neustart hinzulegen, welcher gewiss auch Dich, O Herr, von seiner Reue überzeugte.

    Rechne es unserem Dr. Jörg Haider hoch an, dass er 2005 bereit war, sich vom Saulus zum Paulus zu wandeln, als er mit der Neugrundung des Bündnisses Zukunf Österreichs ohne Rücksicht auf seine möglichen Verlusste, uns allen, aber auch Dir O Herr seine Charakterstärke bewiesen hat, dass er mit dem Nazi-Geschmeiss und deren unregulierbaren und menschenverachtenden Intensionen entgültig brach, um von dem Augenblick an, nur noch im Dienste des Volkes für ein besseres Österreich zu agieren.

    O Herr, vergib auch jenen, welche immer und immer wieder behaupten, dass unser Dr. Jörg Haider an seinem Tod allein die Schuld trägt, weil er, den gleichgeschalteten Medien und der Falschinformation der Staatsanwaltschaft zu Folge, mit 1.8 promille und weit aus überhohter Geschwindigkeit in den Tod raste. Vergib ihnen, O Herr, den sie wissen offensichtlich nicht, was sie da tun und anrichten, und sie wissen schon gar nicht, was sie sich selbst mit dieser Gedankenlosigkeit und Medienhörigkeit antun. Bewirke auch bei ihnen das Wunder, auf das sie wieder klar Sehen mögen, und auf das sie sich künftig nicht mehr hinreißen lassen, gedankenlos, gehässig und abwertend über unseren Mitmensch Dr. Jörg Haider zu richten.

    Den Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit, in Ewigkeit – Amen.

  • Karanthanus sagt:

    Verehrte Gebetsliga!

    Ich habe leider kein Gebet beizusteuern, dafür bin ich wohl nur wenig talentiert.

    Aber ich habe dringende Fragen:

    Da jetzt die Lippitzbachbrücke in Jörg-Haider-Brücke umbenannt wurde……… Darf man jetzt dort (und natürlich auf der Zufahrtsstraße) nun mit 142 km/h fahren oder doch mit 180 km/h – oder muss man es sogar?

    Und sind die 1,8 Promille jetzt beim Autofahren zugelassen, gar geboten, will man ein heiligmäßiges Leben führen?

    Könnte man nicht auch Klagenfurt in Haiderabad umbenennen und diese neuen Verkehrsregeln dort in Kraft setzen….. besser noch in ganz Kärnten, das man sinnigerweise in „Bärental“ umbenennen sollte.

    In tiefer Ergriffenheit und großer Ratlosigkeit

    Karanthanus

  • […] pour Jörg Haider” (”Dr. Jörg Haider Gebetsliga”). Vous y trouverez notamment trois prières, “pour que Dieu [leur] donne la force qui [les] mènera au but, mais aussi pour que […]

  • Hubsi Springinsfeld sagt:

    Sorry, aber in meinen Augen kann man nur den Betreibern dieser Weltnetzseite ein Wunder wünschen – DAS WUNDER DER HEILUNG IHRER GEISTESKRANKHEIT. Momentan sind sie nämlich definitiv noch ein (akuter) Fall für die Psychiatrie… und eine Schande für unsere liebe Heimat Österreich!!

  • Hans Brandstaetter sagt:

    Letzter Eintrag vom 28. Juni 2009 ? Was ist mit den Kaertnern los ? Sind die Depperten am Ausrasten oder am Aussterben ? Also – weiter beten ! Sonst waere ja der Tod vom Betrunkowitsch echt fuer nichts gewese! Andererseits, wenn ihr weiter so schlappschwaenzig weitermacht, koennten unsere Mitoesterreicher ja den Eindruck erhalten, wir seien nicht alle so beklopft wie es auf dieser Scherzseite aussieht….Also, auf gehts – weiter beten !

  • sauki sagt:

    und, gibts was neues vom jörg? irgendwelche wunder, erscheinungen, zeichen?

  • Bernhard Gerber sagt:

    Was auf dieser Seite behauptet wird ist schön und gut. Wir wissen aber auch, dass der Teufel viele Gesichter hat. Eventuell sollte man aus Gründen der Gerechtigkeit zumindest in Erwägung ziehen, dass Jörg Haider selbst auch schuldig war. Seine Verbalinjurien und Lügen mit denen er viele Menschen um ihre Existenz gebracht hat, sind für aufrichtige Christen schwer zu ertragen.

    • Können Sie für Ihre ungeheuerlichen Unterstellungen auch ein Beispiel nennen? Dr. Jörg Haider hat niemand um seine Existenz gebraucht, aber hundertausenden Menschen beim Aufbau ihrer Existenz geholfen!

    • ad Bernhard Gerber

      Sie bezeichnen sich als aufrichtigen Christen??? Ein „Selbst“gerechter Denunziant sind Sie, der scheinbar durch das Verbreiten von Verbalinjurien, weil Lügen, schnell mal wieder sein Ego aufricht(ig)en will.

      Wir wissen aber auch, dass der Teufel viele Gesichter hat?

      Müßig zu sagen, wir währen ohnehin nicht auf Sie reingefallen!

  • A. Dern sagt:

    Bete seit 4 Tagen für unsern Jörg, jetzt hab ich Krampfadern.
    Was soll ich tun?

  • Ronald D. sagt:

    Habe unlängst auf einem Poster gelesen:

    War J.H. ein Nazi?

    Darunter stand:

    If it walks like a duck, if it talks like a duck it is a duck.

    Wie soll ich das verstehen?

  • Johann Brandstaetter sagt:

    Alle die hier Haider verteidigen oder in ihm sogar einen Heiligen sehen, sollen sich einen faehigen Psychiater aussuchen. Als guten Anfang wurde ich raten, den heutigen “ Kurier “ zu lesen. Die Schweinereien und der Betrug unter Haider sind beispielhaft, falls man ein Negativbeispiel braucht. Das braune Gesindel hat dem Land Kaernten in jeder Hinsicht, schweren Schaden zugefuegt.

  • Karl sagt:

    Bitte vergib uns unsere Schulden, die Du uns gemacht hast und vergib auch dem Gsindl seine Unschuld, so wie auch Du gar nicht anständig und fleißig sein wolltest. Selig auch die Armen im Geiste von Koroška, denn sie wissen nicht was sie tun…

  • Peppionkel sagt:

    Diese Seite zeugt von der geistigen Umnachtung so mancher Kärntner.. Es sei denn die Seite ist satirisch gemeint.. was ja möglich sein könnte… (Hoffe ich…)

  • Peppionkel sagt:

    Ach ja, einen hab ich noch.

    Wisst ihr was der wahre Grund war, warum der Jörgerl verunglückt ist?

    Er war zu blau und ist eindeutig zu weit rechts gefahren!

    Amen und tschüss

  • Kein wunder das in Kärnten so an Korruptionssumpf gibt – Dumme Leute sind leicht zu führen – Mit der Rethorik und dem Auftreten vom Jörgal wars ihm a leichtes so leute wie den Verfasser dieser Website um den Finger zu wickeln 🙂 Monty Python is a scheiss dagegen *lol*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Fast die ganze Wahrheit über die Dr. Jörg Haider Gebetsliga

    2009 war die Jörg Haider Gebetsliga ein Scherz. Eine kleine (wie ich finde lustige) Website die den „Haider-Kult“ des BZÖ bzw. der FPK verspotten sollte. Es war nie meine Absicht religiöse Gefühle zu verletzten oder pietätlos aufzutreten. Pietätlos handelten vielmehr die Leute, die einen Toten für ihre Zwecke einspannen woll(t)en, egal welche das waren/sind. Fast die ganze Wahrheit über die Dr. Jörg Haider Gebetsliga >> hier weiterlesen
%d Bloggern gefällt das: